Bautagebücher zeigen Schritt für Schritt wie es geht

 Ob Anbau, Aufstockung oder Fassadendämmung - die Bautagebücher zeigen Ihnen die wichtigsten Maßnahmen zur energetischen Modernisierung. Mit vielen Fotos und Videos zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, von der Planung über die Vorfertigung bis schließlich zur Montage, wie die Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt wurden.

Nach einer Modernisierung wohnen Sie schöner, gesünder, steigern den Wert Ihrer Immobilie und senken Ihre Heizkosten.

Baustoffe wie Holz, Cellulose oder Holzfasern erfüllen die Forderung nach einer ökologischen und nachhaltigen Modernisierung in besonderem Maße: da Holz der einzige Baustoff ist, der natürlich nachwächst. Hierzu braucht es nichts mehr als Luft, Wasser und Sonne. Kurze Transportwege, geringes Gewicht sowie eine energetisch wenig aufwendige Verarbeitung halten den Energieeinsatz auch bei der weiteren Verarbeitung sehr gering.

Sanierung eines Schulgebäudes in Gundelfingen

Eine umfassende Prüfung ergab, dass die Schule in Gundelfingen energetisch unzulänglich ist und hohe Betriebskosten verursacht. Als wesentliche Modernisierungsmaßnahme wurde die vollständige Erneuerung der Außenfassaden angeregt. Das Bild zeigt die Schule

Optimale Lernbedingungen schaffen und Energie sparen – vor dieser schwierigen Aufgabe stehen in Zeiten knapper Kassen die Schulträger in ganz Deutschland. In den 1960er bis 1980er Jahren entstanden viele große Schulbauten, die inzwischen erheblichen Sanierungsbedarf aufweisen.

So auch bei der Peter-Schweizer-Grundschule in Gundelfingen. Eine umfassende Prüfung ergab, dass das Gebäude aus Stahl energetisch unzulänglich ist, hohe Betriebskosten verursacht und nicht mehr den Bedürfnissen von Schülern und Lehrern entspricht. [mehr ...]

Dachsanierung von außen: Ein neues Dach für ein 400 Jahre altes Fachwerkhaus

In Wilferdingen sollte das Dach eines über 400 Jahre alten Fachwerkhauses energetisch saniert werden.
Um das Dach auf den zur Bauzeit gültigen Stand der Energieeinspar-Verordnung (EnEV) von 2009 zu bringen, mussten bei diesem alten Gebäude viele kniffelige Detailpunkte bei Dachflächenfenstern, Anbauten oder auch dem traufseitigem Dachüberstand sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Eine ideale Aufgabe für einen qualifizierten Holzbau Fachbetrieb. In diesem Fall wurde die besondere Herausforderung durch die Zimmerei Leonhardt aus Remchingen gelöst und das Fachwerkhaus besticht nun mit einem neuen energieeffizienten "Oberstübchen". mehr

Anbau Einfamilienhaus in Vettweiß

Das Einfamilienhaus der Familie Welter steht in Vettweiß, einer ländlichen Gemeinde 40 Kilometer von Köln entfernt. Es wurde etwa 1965 gebaut und ist trotz guter Pflege ein wenig in die Jahre gekommen. So entschied der Bauherr das Haus für sich und seine Eltern energetisch auf den neuesten Stand zu bringen. Und da auch der Wunsch nach Erweiterung der Wohnfläche bestand, wurde gleichzeitig auf der Gartenseite ein alter Wintergarten durch einen Anbau ersetzt. mehr

Dachausbau eines Einfamilienhauses

Die dreiköpfige Familie Reimer hat ein kleines Einfamilienhaus in Hamburg-Eimsbüttel erworben. Die meisten Häuser in diesem Viertel wurden schon in den 1930er Jahren gebaut, so dass das Wohnumfeld zusammen mit den Gärten und Bäumen von hoher Qualität ist. Das Haus wurde zwar im Laufe der Jahre regelmäßig gepflegt, soll aber nun den Wünschen der neuen Besitzer angepasst und in einem späteren Schritt auch energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Vor allem der Grundriss wie auch der Innenausbau im Dachgeschoss erwiesen sich als nicht familiengerecht. Die Räume wurden durch die beiden kleinen Dachgauben ungenügend belichtet und die Dachschrägen schränkten die nutzbare Wohnfläche erheblich ein. mehr

Fassadensanierung in Kiel - Ein Haus ist in die Jahre gekommen

Dieses Einfamilienhaus in Kiel wurde 1964 vollständig in Holzbauweise errichtet. Die Eigentümer haben das Fertighaus vor einigen Jahren erworben und sanieren es nun Schritt für Schritt. Dem Einzug ging zunächst die Innenrenovierung voraus, der jetzt die Modernisierung der Außenwände folgen sollte. Die Wände bedurften nach 45 Jahren Lebenszeit nicht nur einer optischen, sondern vor allem einer energetischen Erneuerung. Der seit der Errichtung des Gebäudes unveränderte Wärmeschutz entsprach nicht annähernd den deutlich erhöhten Anforderungen der heute geltenden Energieeinsparverordnung des Gesetzgebers. mehr

Umbau in ein Passivhaus: Energetische Sanierung einer Doppelhaushälfte in Augsburg

Auf der Suche nach einem Eigenheim haben Silke Möllering und Michael Schintze eine Doppelhaushälfte gefunden, die wegen ihres baulichen Zustands preiswert in der Anschaffung war und viel Gestaltungsspielraum für eine umfassende Sanierung bot. Das Gebäude wurde 1938 in Massivbauweise errichtet und bedurfte nach 70-jähriger Lebenszeit nicht nur einer optischen, sondern vor allem einer energetischen Erneuerung. Der seit der Errichtung unveränderte Wärmeschutz der Gebäudehülle entsprach nicht annähernd den hohen Anforderungen der heute geltenden Energieeinsparverordnung. Auch im Innenbereich befand sich das Haus in einem Zustand, der vermuten ließ, dass dort lange Zeit nur wenig zur Anpassung an wachsende Lebensstandards unternommen worden war. mehr